Fernevents Diskussion

19. Mai 2020

Diskussionen aus der Ferne

Um wichtige Diskussionen auch dieses Jahr stattfinden zu lassen, planen wir deren Durchführung aus der Ferne. Dialoge mit Expertinnen und Experten, Praktikerinnen und Praktikern sowie Vertreterinnen und Vertretern der Politik werden stattfinden und diese erzählen mit Hilfe neuer Medien über ihre Arbeit, Hürden und Lösungen.

Den Start macht das Thema Jugend und Ernährung, bei der die analoge Kulturhandlung Ernährung zur online Kunsthandlung wird.

Themen und Zeitpunkte der Diskussionen

Start im Juli mit E.Ko-K.I.S.S.

Im März, einen Tag vor dem Inkrafttreten des Veranstaltungsverbots, hatten wir eine Diskussionsrunde geplant. Die Beleuchtung des Themas „Inszenierung von Ernährung und Konsum in Social Media“ unter dem Titel „from daily routine to fancy lifestyle“ sollte durch Expertinnen und Experten im Bereich Jugend und Ernährung stattfinden.

Im E.ko-K.I.S.S. Workshop, der online am 12. März stattgefunden hat und als Prototyp für die Diskussionsreihe dient, wurden Fragen ausgearbeitet. ExpertInnen erhalten diese Fragen und beantworten diese aus ihrer Sicht, nachdem sie ihre tägliche Arbeit und ihren Bezug zum Thema vorgestellt haben.
Die Antworten der Expertinnen und Experten fließen als Input wieder in das Projekt ein.

Geplant sind zwei Termine mit unterschiedlicher Besetzung, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie genaue Daten werden noch bekannt gegeben.

Spätsommergespräche zur Erntezeit bzw. dem Schulanfang (je nach Schulöffnungen)

Bildungseinrichtungen stellen ihre Konzepte im Bereich Ernährungskompetenz vor, Jugendliche und Studierende werden vor den Vorhang geholt. Wir möchten unsere Jugendbotschafterinnen vorstellen.

Das Thema Alter als Gegenschwerpunkt zum Thema Jugend wird durch ExpertInnen beleuchtet. Wie genießt man gesund im Alter? Woraus sollen pflegende Angehörige achten? Welche Herausforderungen gibt es zu meistern?

Die Konzepte um Fortbildungen und Onlinekurse zum Thema Gesundheitskompetenz werden zur Diskussion gestellt und Ausarbeitungen über Ernährung wie zum Beispiel zum Thema Apfel werden präsentiert.

Geplant ist jeweils ein Termin,  die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie genaue Daten werden noch bekannt gegeben.

Reflexionen vor dem Jahreswechsel – die Jahreswissensernte haltbar machen

Vertreter der Landwirtschaft und Wissenschaft im Dialog über die Lücke zwischen Wissen, Regeln und politischer Entscheidung in der Nahrungsmittelproduktion. Können wir, wie wir möchten, möchten wir, wie wir sollten?
Expertinnen und Experten aus dem Bereich Forschung und Bildung untersuchen, ob ihre Ergebnisse und Konzepte umsetzbar sind oder anders kommuniziert werden müssen. Was macht ein Pilotprojekt aus, wann wird es zum Trendsetter?

Geplant sind jeweils ein Termin,  die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie genaue Daten werden noch bekannt gegeben.

Bildrechte: Creative Commons Zero – CC0
Piqsels, freies Werk